Meldungen


selbsthilfegruppenjahrbuch 2017 – Beiträge aus Selbsthilfegruppen, von Selbsthilfeorganisationen und von Selbsthilfekontaktstellen


Veröffentlicht am: 24.09.2017 | Meldungen | Keine Kommentare »


Die 19. Ausgabe des Jahrbuches umfasst 137 Seiten und enthält 20 Beiträge, an denen insgesamt 31 Autorinnen und Autoren mitgewirkt haben. Es werden vielfältige Erfahrungen und Berichte aus der Arbeit von Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen präsentiert.

Die große gesellschaftliche Frage nach unserem Verhältnis zu Fremden findet Widerhall in mehreren Beiträgen, in denen es um selbstorganisierte Initiativen von Migrantinnen und Migranten geht. Andere Beiträge befassen sich zum Beispiel mit der Interessenvertretung der Selbsthilfe nach außen, der Beteiligung von Selbsthilfe an Gremien oder der Mitarbeit an Forschungsprojekten, und mit dem Jubiläum der BAG SELBSTHILFE.Befunde von außen kommen diesmal zur Frage der Bedeutung und der unterschiedlichen Ausgestaltung der Rolle von Gruppenleiterinnen und -leitern, zu Motiven der Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe und zu Wegen aus der Sucht.
In einem Beitrag aus der Schweiz wird ein größeres Forschungsprojekt zu einer umfassenden Bestandsaufnahme der Selbsthilfelandschaft erörtert. Über den Stand und weitere Entwicklungen der Selbsthilfeunterstützung in Deutschland berichtet ein Autorenteam der NAKOS. Ein Kommentar aus juristischer Perspektive befasst sich mit Minderjährigen in Selbsthilfegruppen.
Zum Schluss geht es noch einmal um „das Große und Ganze“: den demografischen Wandel. Dieser hat für die gesamte Gesellschaft hohe Bedeutung, und also auch für das Bürgerengagement in seinen verschiedenen Ausprägungen, und also auch für Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen.

Download des Jahrbuchs: www.dag-shg.de/data/Fachpublikationen/2017/DAGSHG-Jahrbuch-2017-Gesamtdatei.pdf

Mehr Infos und die Einzelbeiträge finden Sie hier: www.dag-shg.de/service/jahrbuecher/2017/


Beitrag kommentieren