Über uns


©Mira Moroz/Patientenbeteiligung NRW

Die Strukturen der Patientenbeteiligung in Nordrhein-Westfalen sind sehr vielfältig. Die Koordinierungsstelle hat die Aufgabe diese Strukturen bekannter zu machen und miteinander zu vernetzen. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Patientenbeteiligung in NRW deshalb mit der Koordinierungs- und Vernetzungsstelle. 

 

 

Koordinierungs- und Vernetzungsstelle 

Die Koordinierungsstelle in NRW ist eine landesweite Anlaufstelle für ehrenamtliche Patientenvertreterinnen und -vertreter, Akteure im Gesundheitswesen und Interessierte rund um das Thema Patientenbeteiligung und Patientenvertretung.

Mehr Informationen

Projektstruktur

Gesteuert wird die Koordinierungs- und Vernetzungsstelle vom PatientInnen-Netzwerk NRW und dem Koordinierungsausschuss der Patientenorganisationen nach §140f SGB V.  Beide Zusammenschlüsse engagieren sich mit ihren beteiligten Organisationen in den Bereichen Selbsthilfe, Patientenunterstützung, Patientenbeteiligung und Patientenpolitik. Projektträger ist der gesundheitsladen Köln e.V.

Mehr Informationen

Förderung

Gefördert wird das Projekt bis Ende 2025 durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS).