Krankenhausplanung aus Patientensicht – 2019


Welche Krankenhäuser brauchen wir in NRW?

Ankündigung Fachtagung zur Krankenhausplanung aus Patientensicht

©Mira Moroz/Patientenbeteiligung NRW

In Nordrhein-Westfalen steht eine grundlegende Reform der Krankenhausplanung an. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat ein Gutachten zur Analyse der Krankenhauslandschaft vorgestellt, welches die Diskussionsgrundlage für die Erstellung eines neuen Krankenhausplans in NRW ist.
Das insgesamt fast 900 Seiten starke Gutachten betrachtet die aktuelle stationäre Versorgungssituation in NRW, identifiziert dabei Handlungsempfehlungen für die jeweiligen medizinischen Bereiche und die unterschiedlichen Regionen des Landes sowie für die zukünftige Krankenhausplanung. Das Gutachten empfiehlt, dass die Krankenhäuser sich spezialisieren sollen, um so die Qualität der Versorgung zu verbessern und das Angebot stärker als bisher am tatsächlichen Bedarf auszurichten.

Es gilt der altbekannte Satz: Ohne Patient*innen gibt es kein Krankenhaus. Patient*innen bzw. ihre Vertreter*innen müssen daher umfassend informiert und beteiligt werden, wenn es um Über-, Unter- und Fehlversorgungen, Bedarfsprognosen und die Frage geht, was eigentlich gute Qualität ist.

Vor diesem Hintergrund möchten wir auf der Fachtagung mit Patientenund Selbsthilfevertreter*innen sowie Interessierten und Experten aus dem Gesundheitswesen über Krankenhausplanung
aus Patientensicht ins Gespräch kommen. Es erwartet Sie ein vielseitig besetztes Podium und ein interessantes World-Café-Format, welches zum Austausch, Netzwerken und Querdenken einlädt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und die Diskussion mit Ihnen!

Programm

09:30 Anmeldung und Begrüßungskaffee
10:00 Grußworte von Claudia Middendorf Landesbehinderten- und -patientenbeauftragte
10:15 Einführung ins Thema
10:45 Podiumsdiskussion mit Beteiligung des Publikums
– Manuela Anacker, Sozialverband VdK NRW e.V.
– Dr. Heribert Müller, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales
– Marc Raschke, Klinikum Dortmund
– Dirk Ruiss, Verband der Ersatzkassen
– Dr. Achim Teusch, Verein Demokratischer Ärztinnen und Ärzte
12:15 Gemeinsame Mittagspause
13:15 World Café mit relevanten Fragestellungen zum Thema, Diskussionen in Kleingruppen
15:00 Kaffeepause
15:15 Plenum – großer Saal: Berichte aus den Gruppen, Abschlussfazit, Ausblick
16:00 Ende der Veranstaltung

Download Veranstaltungflyer