Rechtliche Grundlagen






Sozialgesetzbuch § 140f SGB V

Die Beteiligung von Interessenvertretungen der Patient*innen ist geregelt im Sozialgesetzbuch V § 140 f. Relevant für die Beteiligung sind: § 140f Absatz 2 SGB V: Mitberatungs- und Antragsrecht im G-BA § 140f Absatz 3 SGB V: Mitberatungs- und Antragsrecht auf der Länderebene § 140f Absatz 5 SGB V: Regelung zur […]

Mehr Lesen

 Veröffentlicht am: 17.11.2021

Patientenbeteiligungsverordnung

Gemäß § 140g SGB V ist das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) ermächtigt , durch Rechtsverordnung maßgebliche Organisationen zur Wahrnehmung der Interessen von Patient*innen und der Selbsthilfe chronisch kranker und behinderter Menschen zu bestimmen. Das betrifft die Voraussetzungen für die Anerkennung, Erfordernisse and die Organisationsform und die Offenlegung der Finanzierung.

Mehr Lesen

 Veröffentlicht am: 16.11.2021