Über uns


©Mira Moroz/Patientenbeteiligung NRW

Unsere Ziele

das übergeordnete Ziel der Koordinierungsstelle NRW ist es, das Thema Patientenbeteiligung bekannter zu machen und die vorhandenen Netzwerke und  Strukturen zu stärken.

Wir wollen

  • Vertreterinnen und Vertretern ermöglichen, sich über Sachthemen und über die Beteiligungsstrukturen zu informieren und auszutauschen,
  • die Vernetzung der Patientenvertreter und -vertreterinnen vor Ort und NRW-weit zu fördern,
  • die ehrenamtlichen Vertreter und Vertreterinnen, die ohne organisatorischen Apparat tätig sind in ihrer Tätigkeit unterstützen,
  • Neueingestiegenen oder an der Patientenbeteiligung Interessierten in NRW eine erste Anlaufstelle und Plattform bieten,
  • Transparenz über die Beteiligungsstrukturen und die Arbeit in den jeweiligen Gremien herstellen,
  • und dadurch weiter Patientenvertreterinnen und -vertreter für die Gremien auf Landesebene gewinnen,
  • zwischen den beteiligten Organisationen selbst und ihrem relevanten Umfeld eine entsprechende Infrastruktur zu ermöglichen, die Entscheidungen vorbereiten und Ergebnisse anschließend rückkoppeln kann,
  • die Öffentlichkeit über Patientenbeteiligung informieren.

Förderung

Gefördert wird das Projekt bis Ende 2021 durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS).