Neue Patientenvertreterin im Zulassungsausschuss Köln


Neue Patientenvertreterin im Zulassungsausschuss Köln


Veröffentlicht am: 10.02.2020 | Neuigkeiten | Keine Kommentare »


Seit Januar 2020 ist Ruth-Ellen Schöpfer neue Patientenvertreterin im Zulassungsausschuss Köln. Ihre erste Sitzung am 29.01. ging schnell vorüber. Danach erhielt sie bereits die Unterlagen für die nächste Sitzung im Februar. „Ich weiß, dass ich nicht mit abstimmen darf, aber trotzdem sollten dieses Angebot mehr pflichtbewusste Bürger*innen wahrnehmen.“
Frau Schöpfer benutzt einen E-Rollstuhl, das hat sie jedoch in den Räumen nicht eingeschränkt. Die Zulassungsausschüsse sind ein Gremium der Landesverbände der Krankenkassen und der Kassenärztlichen bzw. Kassenzahnärztlichen Vereinigung. Zulassungs- und Berufungsausschüsse beschäftigen sich mit Fragen der Bedarfsplanung und der Zulassung von ÄrztInnen, ZahnärztInnen und PsychotherapeutInnen.

©Mira Moroz/Patientenbeteiligung NRW

Nachdem sie vergangenen Sommer beim Info-Treffen der Patientenbeteiligung NRW teilgenommen hatte, fragte sie bei Frau Fasbender in der Koordinierungsstelle der Patientenbeteiligung NRW nach Einstiegsmöglichkeiten. In einem Telefonat mit Frau Fasbender ergab sich, dass im Zulassungsausschuss Köln noch ein Platz frei ist. Nachdem Frau Fasbender und Frau Schöpfer geklärt hatte, ob Frau Schöpfer die notwendigen Voraussetzungen für dieses Ehrenamt hat, erhielt Frau Schöpfer einen sogenannten „Akkreditierungsbogen“. Diesen füllte sie aus und schickte ihn zurück an Frau Fasbender in der Koordinierungsstelle.

Nachdem der Bogen dort geprüft wurde, gelangte er weiter an den Koordinierungsausschuss NRW (KooA NRW). Dort sitzen Vertreter*innen folgender gemeinnütziger Verbände: Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE NRW e.V., Gesundheitsselbsthilfe NRW, SoVD NRW, Sozialverband VdK NRW, Netzwerk Frauen und Mädchen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen, KOSKON NRW, PatientInnenstellen/gesundheitsladen köln e.V. und Verbraucherzentrale NRW. Nachdem die Vertreter*innen den Antrag auch geprüft hatten, benannten sie Frau Schöpfer einstimmig als neue Patientenvertreterin für das Gremium Zulassungsausschuss. Die Benennung ist für drei Jahre gültig.
Anschließend bestätigte der KooA auf Bundesebene die Benennung. Zudem wurde die Geschäftsstelle des Zulassungsausschusses Köln über die neue Benennung informiert. Daraufhin erhielt Frau Schöpfer die Termine und Unterlagen für die nächste Sitzung des Zulassungsausschusses.

Zur Vorbereitung auf ihr neues Amt traf sie sich mit Frau Fasbender in der Koordinierungsstelle und tauschte sich mit einer erfahrenen Kollegin unmittelbar vor der ersten Sitzung aus.
Weitere Unterstützung für ihr Ehrenamt wird Frau Schöpfer durch Angebote der Koordinierungsstelle erhalten, zum Beispiel ein Abstimmungstreffen mit anderen Patientenvertreter*innen, ein Soft-Skill-Training, Newsletter, Informationen auf der Homepage und sonstige Vernetzungstreffen.


Beitrag kommentieren