Archiv Jahr: 2016


Tagungsankündigung

Fachtagung: Die Rolle der Patientenvertretung in Ethik-Kommissionen und Klinischen Ethik-Komitees Welche Rolle Patientenvertreterinnen und Patientenvertreter in Ethikkommissionen und Klinischen Ethik-Komitees spielen, soll auf einer Fachtagung der Koordinierungsstelle für Patientenbeteiligung am 25. November 2016 von 10 Uhr bis 16 Uhr im St. Anna-Hospital, Herne diskutiert werden. Neben theoretischen und praktischen Einblicken […]


 Veröffentlicht am: 04.11.2016




MDK

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) unterstützt die Kranken- und Pflegekassen bei medizinischen und pflegerischen Fragen. Der MDK ist föderal organisiert, das heißt in jedem Bundesland gibt es normalerweise einen MDK. Eine Ausnahme bildet NRW. Dort sind der MDK Nordrhein und der MDK Westfalen-Lippe angesiedelt. Sie kennen den MDK wahrscheinlich […]


 Veröffentlicht am: 28.10.2016




Klinische Ethik-Komitees

Ethik-Komitees beraten über Fragen des klinischen Alltags Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen sind in den meisten Fällen auch in den sogenannten klinischen Ethik-Komitees vertreten. Diese können in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Institutionen der Behindertenhilfe und im ambulanten und teilstationären Bereich gegründet werden. Dabei geht es nicht so sehr um die Beurteilung […]


 Veröffentlicht am: 28.10.2016




Ethikkommission

PatientenvertreterInnen sind Pflichtmitglieder in Ethikkommissionen Derzeit gibt es 52 Ethikkommissionen bundesweit, die bei den Universitäten, den Ländern oder den Landesärztekammern angesiedelt sind. Aufgaben der Ethikkommissionen der Ärztekammern sind die ethische und rechtliche Beurteilung von biomedizinischen und epidemiologischen Forschungsvorhaben. Nicht immer sind Patientinnen und Patienten in Ethikkommissionen vertreten. Nur in Nordrhein-Westfalen […]


 Veröffentlicht am: 28.10.2016




Landesausschüsse

Landesausschüsse stellen Über- und Unterversorgung fest Landesausschüsse sind, ähnlich wie die Zulassungsausschüsse Gremien der Bedarfsplanung. Sie werden aus Vertreterinnen und Vertreter der Ärzte- und Psychotherapeutenkammer und der Krankenkassen besetzt. Sie übernehmen dabei übergreifende Koordinierungsaufgaben, wie zum Beispiel die Zulassungssteuerung oder die Berechnung der notwendigen Arztsitze pro Bezirk. Der Landesausschuss stellt […]


 Veröffentlicht am: 28.10.2016




Landesgesundheitskonferenz

Die Landesgesundheitskonferenz (LGK) ist, ähnlich wie die kommunale Gesundheitskonferenz, ein Planungs- und Steuerungsinstrument zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung. Unterschiedliche Akteure, wie das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA), die Sozialversicherungsträger, Ärzte- und Zahnärztekammern, die Krankenhausgesellschaft, Apothekerkammer, Psychotherapeutenkammer, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbände, kommunale Spitzenverbände, Landschaftsverbände und Einrichtungen der Gesundheitsvorsorge und des Patientenschutzes […]


 Veröffentlicht am: 28.10.2016




Zulassungs- und Berufungsausschuss

Im fünften Sozialgesetzbuch (§140f Abs. 3 SGB V) ist verankert, dass Patient*innen in besonderen Fällen in den Zulassungs- und Berufungsausschüssen vertreten sein müssen. Was sind Zulassungsausschüsse nach §96 SGB V? Zulassungsausschüsse sind Gremien der Landesverbände der Krankenkassen und der Ersatzkassen sowie der Kassenärztlichen Vereinigung. Sie kümmern sich vor allem um […]


 Veröffentlicht am: 05.08.2016




PatientenfürsprecherInnen

FürsprecherInnen für die PatientInnen im Krankenhaus Die Einrichtung einer unabhängigen Beschwerdestruktur ist in Krankenhäusern gesetzlich vorgeschrieben (§ 5 Krankenhausgestaltungsgesetz). Diese Aufgaben übernehmen die PatientenfürsprecherInnen.


 Veröffentlicht am: 28.07.2016




Landesgremium 90a

Die Landesgremien nach § 90a können in den Bundesländer eingerichtet werden, sind aber nicht zwingend notwendig. Sie sind ein gemeinsames Gremium aus VertreterInnen der Landesregierung, der Kassenärztlichen Vereinigung, der Landesverbände der Krankenkassen sowie der Landeskrankenhausgesellschaft. In Nordrhein-Westfalen werden auch PatientInnen beteiligt. Die Landesgremien können Empfehlungen zur sektorenübergreifenden Versorgung abgeben und […]


 Veröffentlicht am: 21.07.2016




Krankenhausstrukturgesetz

Das Krankenhausstrukturgesetz wurde am 10.Dezember 2015 im Bundestag verabschiedet und ist seit dem 1. Januar 2016 in Kraft. Dabei wurden ganz wesentliche Änderungen, die auch für Sie als PatientenvertreterIn relevant werden können.


 Veröffentlicht am: 01.07.2016